The Radicals - One For The Ditch

Eine Stunde von Boston entfernt liegt das kleine Örtchen Peabody. Dort wohnen die Freunde John, Matt, Aria. Die Drei hängen schon seit Teenagerzeiten zusammen rum und jetzt als Twens hängen sie immer noch zusammen rum und haben eine Band. Sie nennen sich “The Radicals”, spielen Punkrock und beweisen mal wieder, dass es für eine gute Band nicht mehr als drei Typen braucht. Im August ist das zweite Album des Trios erschienen. Darauf zu hören gibt es 13 erstklassige und ziemlich abwechslungsreiche Songs zwischen 77er Punk, Street Punk und melodischem Hardcore. Dazu zwischendurch mal eine leichte Prise Country oder Folk und zwei Akustik-Songs.

Für mich persönlich eine der Entdeckungen des Jahres!