The Mahones im Pluto in Herne

Finny liest I wanna be sedatedDas letzte Interview mit Finny und Katie von The Mahones ist fast zwei Jahre her. Die Band ist seitdem gefühlt pausenlos auf Tour und nun sind sie mit dem neuem Album "Angels & Devils" im Gepäck auch mal wieder in Deutschland unterwegs. Heute dann also in Herne. Genaugenommen in Wanne-Eickel und zwar im Stadtteilzentrum Pluto, 15 Minuten Fußweg vom Bahnhof entfernt. Ein Interview steht auch wieder an. Zur Abstimmung der Zeit habe von Änne Katies Telefonnummer bekommen. Leider hat sich da wohl ein Fehler eingeschlichen und ich kann die Band nicht kontaktieren. Zum Glück erreiche ich die Veranstalter vom Rockbüro Herne und insofern wird wohl alles klar gehen. Als wir im Pluto ankommen ist die Band nach einer Neun-Stunden-Fahrt, aus Innsbruck kommend, auch gerade eingetroffen. Das Interview wird stattfinden, aber erstmal ist Soundcheck und Essen angesagt. Wir warten derweil brav im Backstagebereich, der ein Traum für jede Band ist: sauber, geräumig, W-LAN, Kicker, gefüllter Kühlschrank und ein dickes Buffet.

Dann hat Finny endlich Zeit für uns. Er sieht etwas angeschlagen und müde aus, ist aber komplett entspannt. Im Kinderspielraum des Stadtteilzentrums finden wir eine ruhige Ecke für ein extrem angenehmes und interessantes Interview. Finny ist offensichtlich in Redelaune und erzählt über das neue Album, legale und illegale Download, den Support sozialer Projekte, die Familie, seine Liebe zu Stiff Little Fingers, das Touren und und und.

Nachdem alle Fragen gestellt sind, bitte ich ihn noch, uns einen von 30 Ramones-Texten, die ich mitgebracht habe, vorzulesen. Kein Problem. Er wählt “I wanna be sedated” und das funktioniert extrem gut. Mit den letzten Zeilen geht er in leichten Gesang über. Als er es bemerkt, unterbricht er “I am sinnging”, lacht und macht weiter. Großes Kino. Den Song will er spontan mit auf die Setlist nehmen. Wir sind gespannt. Die Vorband haben wir jetzt leider verpasst. Soll aber gut gewesen sein.

The Mahones im Pluto

Keine 20 Minuten später stehen The Mahones dann auf der Bühne. Davor befinden sich rund 150 Leute, die relativ schnell auf die Musik einsteigen und den Raum mehr und mehr in eine Sauna verwandeln. The Mahones sind definitv eine super Liveband und die Kommunikation mit dem Publikum stimmt. Ja, und kurz vor Ende kommt dann auch noch - extra für unser Radio - “I wanna be sedated”. Ein runder Abend mit einer tollen Band in einer angenehmen Loaction bei gutem Sound. Dazu dann auch noch ein sehr schönes Interview. Das gibt es dann in Kürze bei uns zu hören.